• Mario Zelt

So war das Jahr 2020 für uns. Ein Rückblick.

Corona hat uns Winzer in diesem Jahr vor neue Herausforderungen gestellt. Während unsere Weinberge im Frühling zu neuem Leben erwachten, stand das öffentliche Leben still, die Grenzen waren zu. Da kam uns zugute, dass wir schon jahrelang mit festangestellten Kräften arbeiten, die alle in Deutschland leben. Die brachten ihre Familien mit in die Weinberge, alle halfen. So hat bei uns keine Rebe unter Corona leiden müssen.

Der Sommer war wieder trocken. Aber unsere Reben profitieren von der Arbeit, die wir seit Jahren in die Weinberge stecken. Wir nehmen für die Bodenbearbeitung kaum Maschinen, das macht die Natur viel besser. Mit Kräutermischungen stärken wir das Bodenleben, bauen Humus auf und locken Regenwürmer an - unsere Erde speichert wunderbar Wasser.

Gesund und ohne Trockenstress brachten wir unsere Trauben in den Herbst und bis zur Lese. Beeren, die unter Trockenstress leiden, sind fad. Unsere schmeckten einfach lecker.

Wir freuen uns schon jetzt auf die Weine aus dem Jahrgang 2020!


Unsere aktualisierte Weinpreisliste können Sie hier herunterladen.



172 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen